Helfen Sie mit

Die Autorenpatenschaft

Die Freiburger Anthologie ist wie viele Internetprojekte auf freiwillige Hilfe und auf die Zusammenarbeit interessierter Menschen im Netz angewiesen. Nur so kann die Datenbank gefüllt werden. Aus diesem Grund haben wir uns eine Autorenpatenschaft ausgedacht. Mit Bearbeitungsrechten an der Datenbank ausgestattet, können Sie sich an dem Projekt Freiburger Anthologie beteiligen. Zunächst entscheiden Sie sich, welchen Autor sie gerne für die Datenbank bearbeiten würden. Für die erste Zeit ist hier von den Mitarbeitern des Projekts eine Vorauswahl getroffen worden, welche Autoren mit welchen Texten als erstes aufgenommen werden sollten. Eine Liste dieser Texte ist unter der Kontaktadresse erhältlich.

Wenn Sie sich für einen Autor entschieden haben, werden Sie von uns in die Vorgehensweise eingearbeitet. Hierfür wurde eine Dokumentation erstellt, die es Ihnen problemlos erlauben sollte, die Texte - mit den nötigen Angaben über die Referenzausgabe, die Entstehungs- und Erscheinungszeit - in eine Datenmaske einzugeben. Die Eingabe erfordert nur geringe Kenntnisse in der HTML-Auszeichnung, da Sie die Texte in Ihrem lokalen Textverarbeitungsprogramm ausschneiden und direkt in das Gedichtfeld eintragen können, ohne auf die meisten HTML-Formatierungen Rücksicht nehmen zu müssen.

Haben wir Ihr Interessse an einer Mitarbeit geweckt, dann melden Sie sich sich doch bitte unter der nachfolgenden Kontakadresse. Wir sind gerne bereit, Sie als Mitarbeiter aufzunehmen und Ihnen die notwendigen Schritte auch ausführlicher zu erklären.

Fehlerdokumentation

Das Verfassen digitaler Texte ist weitaus fehleranfälliger als das Schreiben von Hand auf Papier. Sollten Sie an welcher Stelle auch immer den Verdacht haben, daß sich ein Fehler in die Freiburger Anthologie eingeschichen hat, teilen Sie uns diesen Verdacht bitte mit.

Gewisse Fehler, wie die Angabe einer falschen Jahreszahl als Entstehungs- oder Erscheinungsjahr zu einem Gedicht können nur von geschulten Nutzern der Datenbank ausfindig gemacht werden, die vielleicht sogar Zugang zu den Referenztexten oder zu kommentierten Ausgaben der Werke haben. Gerade diese Nutzer bitten wir, über Abweichungen zwischen ihren gesicherten Kenntnissen und den Angaben in der Datenbank Mitteilung zu machen. Bitte bennen Sie folgende Punkte:

  • In welchem Wort taucht der Fehler auf?
  • In welchem Text, der von welchem Autor geschrieben wurde, taucht der Fehler auf?
  • Wann ist Ihnen der Fehler aufgefallen?

Je präziser die Angaben sind, desto besser können wir eine Fehlerkorrektur vornehmen.

Erweiterung der Analogiefelder

Analogien ermöglichen es, bei der Suche auch orthographischen Varianten der Klassikerzeit abzudecken. Sollten Analogien bei der Suche nicht berücksichtigt werden, die Sie für sinnvoll erachten, so melden Sie sich bitte unter der folgenden Adresse mit den Angaben:

  • In welchem Wort taucht die Schreibung auf?
  • In welchem Text von welchem Autor ist das?
  • Welche Analogie ergibt sich Ihrer Meinung nach daraus?
Zurück zur Startseite.