Zurück zur FA Hauptseite
Zurück zur vorigen Seite
Gedicht in Druckansicht: schwarz/weiß

Friedrich von Hagedorn

Der erste May

Der erste Tag im Monat May
Ist mir der glücklichste von allen.
Dich sah ich, und gestand dir frey,
Den ersten Tag im Monat May,
5 Daß dir mein Herz ergeben sey.
Wenn mein Geständniß dir gefallen;
So ist der erste Tag im May
Für mich der glücklichste von allen.*
*Dieses Triolet ist durch ein französisches veranlasset worden,
10 welches den Ranchin zum Verfasser hat:
    Le premier jour du mois de Mai
    Fut le plus beau jour de ma vie.
    Le beau dessein que je formai
    Le premier jour du mois de Mai!
15     Je vous vis & je vous aimai.
    Si ce dessein vous plut, Silvie,
    Le premier jour du mois de Mai
    Fut le plus beau jour de ma vie.
S. Nouveau Recueil des Epigrammatistes Francois,
20 par Mr. B. L. M. Tome II. p. 128. Menage nennet es un
Triolet si joli qu'on peut l'appeller le Roi des Triolets,
in den Menagian. T. II. p. 350. R. D. S. M. scheinet
nicht weniger mit demselben zufrieden zu seyn. Rien,
sagte er, n'est plus simple, plus naif & plus tendre
25 que ce Triolet. Avec quel bonheur tous ses Refrains ne
font-ils pas enchevêtrés les uns dans les autres? Aussi quel
charme n'a-t-on pas de voir tant de Naturel au milieu de
tant de difficultés? in seinen Reflexions sur la
Poësie en general, sur l'Eglogue &c. p. 267.
30





Entstehungsjahr: vor 1757
Erscheinungsjahr: 1757
Aus: Poetische Werke, Zweyter Theil / Viertes Buch, Oden und Lieder
Referenzausgabe:
Ohne Herausgeber: Des Herrn Friedrichs von Hagedorn sämmtliche Poetische Werke. Johann Carl Bohn: 1757, S. 85-86.

Gedicht eingearbeitet von: Klemens Wolber.