Zurück zur FA Hauptseite
Zurück zur vorigen Seite
Gedicht in Druckansicht: schwarz/weiß

Johann Christoph Friedrich von Schiller

Spruch des Konfucius

Dreifach ist des Raumes Maß.
  Rastlos fort ohn' Unterlaß
  Strebt die Länge; fort ins weite
  Endlos gießet sich die Breite ,
5   Grundlos senkt die Tiefe sich.
Dir ein Bild sind sie gegeben:
  Rastlos vorwärts mußt du streben,
  Nie ermüdet stille stehn,
  Willst du die Vollendung sehn;
10   Mußt ins Breite dich entfalten,
  Soll sich dir die Welt gestalten;
  In die Tiefe mußt du steigen,
  Soll sich dir das Wesen zeigen.
Nur Beharrung führt zum Ziel,
15 Nur die Fülle führt zur Klarheit
Und im Abgrund wohnt die Wahrheit.





Entstehungsjahr: 1799
Erscheinungsjahr: 1799
Aus: Gedichte / Erster Teil 1804
Referenzausgabe:
Georg Kurscheidt: Friedrich Schiller. Werke und Briefe, Bd. 1. Deutscher Klassiker Verlag: 1992, S. 68-69.

Gedicht eingearbeitet von: Klemens Wolber.