Zurück zur FA Hauptseite
Zurück zur vorigen Seite
Gedicht in Druckansicht: schwarz/weiß

Johann Georg Jacobi

Der Sommer-Tag

Wie Feld und Au
So blinkend im Thau!
Wie Perlen schwer
Die Pflanzen umher!
5 Wie durch den Hain
Die Lüfte so rein!
Wie laut, im hellen Sonnenstrahl,
Die süßen Vöglein allzumahl!
    Ach! aber da,
10 Wo Liebchen ich sah,
Im Kämmerlein,
So nieder und klein,
So rings bedeckt,
Der Sonne versteckt -
15 Wo blieb die Erde weit und breit,
Mit aller ihrer Herrlichkeit?





Entstehungsjahr: 1756-1814
Erscheinungsjahr: ?
Aus: / Zweiter Theil
Referenzausgabe:
ohne Herausgeber: Gedichte von Johann Georg Jacobi, Bd. 2. Bey Chr. Kaulfuß und C. Armbruster. Gedruckt bey Anton Strauß: 1816, S. 15.
Bemerkungen
Das Entstehungsjahr ist von den Lebensdaten des Dichters abgeleitet. Uns liegen keine Angaben zum Erstdruck vor.

Gedicht eingearbeitet von: Klemens Wolber.