Zurück zur FA Hauptseite
Zurück zur vorigen Seite
Gedicht in Druckansicht: schwarz/weiß

August Stramm

Patrouille

Die Steine feinden
Fenster grinst Verrat
Aeste würgen
Berge Sträucher blättern raschlig
5 Gellen
Tod.





Entstehungsjahr: 1914-1915
Erscheinungsjahr: 1915
Aus: Gedichte / Tropfblut. Gedichte aus dem Krieg
Referenzausgabe:
Jeremy Adler: August Stramm. Die Dichtungen. Sämtliche Gedichte, Dramen, Prosa. Piper Verlag, München / Zürich: 1990, S. 102.
Bemerkungen
Erstdruck 1915 in »Der Sturm« VI, Nr. 7./8., 1. u. 2. Juliheft, S. 40, Sp. 1

Gedicht eingearbeitet von: Klemens Wolber.