Zurück zur FA Hauptseite
Zurück zur vorigen Seite
Gedicht in Druckansicht: schwarz/weiß

Georg Trakl

Rondel

Verflossen ist das Gold der Tage,
Des Abends braun und blaue Farben:
Des Hirten sanfte Flöten starben
Des Abends blau und braune Farben
5 Verflossen ist das Gold der Tage.





Entstehungsjahr: 1912
Erscheinungsjahr: 1913
Aus: Gedichte
Referenzausgabe:
Walther Killy / Hans Szklenar: Georg Trakl. Dichtungen und Briefe. Historisch-kritische Ausgabe, Bd. 1. Otto Müller Verlag, Salzburg: 1987, S. 21.
Bemerkungen
Erstdruck in »Gedichte«, Leipzig: Kurt Wolff 1913

Gedicht eingearbeitet von: Dieter peuker.