Zurück zur FA Hauptseite
Zurück zur vorigen Seite
Gedicht in Druckansicht: schwarz/weiß

Otto Erich Hartleben

[Im Arm der Liebe schliefen wir selig ein]

Im Arm der Liebe schliefen wir selig ein.
Am offnen Fenster lauschte der Sommerwind,
und unsrer Atemzüge Frieden
trug er hinaus in die helle Mondnacht. -
5 Und aus dem Garten tastete zagend sich
ein Rosenduft an unserer Liebe Bett
und gab uns wundervolle Träume,
Träume des Rausches - so reich an Sehnsucht!





Entstehungsjahr: 1879-1905
Erscheinungsjahr: 1909
Referenzausgabe:
Ferdinand Heitmueller: Otto Erich Hartlebens ausgewählte Werke. In drei Bänden., Bd. 1. S. Fischer Verlag, Berlin: 1909, S. 178.
Bemerkungen
Oft unter dem Titel »Liebesode«

Gedicht eingearbeitet von: Klemens Wolber.