Zurück zur FA Hauptseite
Zurück zur vorigen Seite
Gedicht in Druckansicht: schwarz/weiß
Nur ein Gedicht pro Seite anzeigen.

[Frühe Fassung]


[Die verehrlichen Jungens, welche für dieses Jahr]

Die verehrlichen Jungens, welche für dies Jahr
Meine Birnen und Äpfel zu stehlen gedenken,
Ersuche ich höflichst, bei diesem Vergnügen
Sich möglichst in so weit zu beschränken,
5 Daß sie mir auf den anliegenden Beeten
Gefälligst die Wurzeln nicht zertreten!
[Späte Fassung]


August
Inserat

Die verehrlichen Jungen, welche heuer
Meine Äpfel und Birnen zu stehlen gedenken,
Ersuche ich höflichst, bei diesem Vergnügen
Womöglich in so weit sich zu beschränken,
5 Daß sie daneben auf den Beeten
Mir die Wurzeln und Erbsen nicht zertreten.

Entstehungsjahr: 1847
Erscheinungsjahr: 1849
Fassung: Frühe
Aus: Gedichte / Erstes Buch
Referenzausgabe:
Dieter Lohmeier: Theodor Storm. Sämtliche Werke in vier Bänden, Bd. 1. Deutscher Klassiker-Verlag: 1987, S. 812.
Bemerkungen
In Storms Handschriften zum »Neuen Liederbuch« ist das Gedicht mit der Überschrift »Inserat« eingetragen, während es im Erstdruck (»Volksbuch für 1849«) ohne Überschrift als Kalenderspruch zum Monat September erscheint.

Entstehungsjahr: 1847
Erscheinungsjahr: 1849
Fassung: Späte
Aus: Gedichte / Erstes Buch
Referenzausgabe:
Dieter Lohmeier: Theodor Storm. Sämtliche Werke in vier Bänden, Bd. 1. Klassiker-Verlag: 1987, S. 51.
Bemerkungen
Der Text dieser Vorlage ist vor 1865 entstanden und wurde 1864 zum ersten Mal gedruckt. Er unterscheidet sich inhaltlich deutlich von der frühen Fassung (siehe dort).