Zurück zur FA Hauptseite
Zurück zur vorigen Seite
Gedicht in Druckansicht: schwarz/weiß
Nur ein Gedicht pro Seite anzeigen.

[Andere Fassung]


Der starke Taback
(Melodie: Als der Großvater die Großmutter nahm)

Als der Teufel noch keine Flinte gesehn,
Fand er mit einer Flint' einen Wilddieb stehn:
    Was hast du da? was hast du da? –
Herr Teufel, das ist meine Tabackspip'. –
5 Ei, laß einmal sehn, thu mir die Lieb,
    Laß rauchen einmal, laß schmauchen einmal!
Da hält er ihm unter die Nase groß
Die Doppelflinte und drückt sie los:
Piff paff paradauz, piff paff paradauz!
10 Dem Teufel der Schrot in die Nase schießt,
Da schüttelt er, spuckt, rennt, ruft und nießt:
    Ein starker Taback, ein Teufelstaback!

Entstehungsjahr: vor 1853
Erscheinungsjahr: 1856
Fassung: Andere
Aus: Lieder / Teil IV / Scherz und Ernst 5
Referenzausgabe:
Ohne Herausgeber: Gesammelte Werke von August Kopisch, Bd. 1. Weidmannsche Buchhandlung, Berlin: 1856, S. 230.