Balladen aus meiner Jugend: Ginzkey und Börries von Münchhausen (Beitrag von Silvia, am 21.10.2005)
Seit Jahren suche ich erfolglos zwei Balladen aus meiner Jugend:

Ginzkey: Der Domherr von Passau (der legt jeden Morgen ein Ei...). Die Ballade beginnt mit: Frau Anna von Rappach. Äbtissin zu Wien...

Börries von Münchhausen: Titel unbekannt. Es geht um eine überbesorgte Mutter, die sich immer das Schlimmmste ausmalt. Etwa: Wenn meine Tochter schwanger werden und ein Kindlein kriegen sollte, "in was wohl wickeln wir es ein".

Herzlichen Dank für einen Hinweis.
Re: Balladen aus meiner Jugend: Ginzkey und Börries von Münchhausen (Beitrag von Klemens Bobenhausen, am 24.10.2005)
Das eine Gedicht kann ich Ihnen anbieten, das andere habe ich bislang nicht gefunden.

Der Domherr von Passau

Frau Anna von Rappach, Äbtissin zu Wien,
Trug wunderlich Wünschen zur Schau:
Beichthören, das tät sie fürs Leben so gern!
Es wird ja gebeichtet dem geistlichen Herrn,
Warum nicht der geistlichen Frau?

Als solches der Bischof von Passau vernahm,
Er lachte sich Tränen zu Tal:
„Und ist sie so heiß für das Beichten entbrannt,
So sei ihr zur Probe ein Domherr gesandt,
Der soll ihr erst beichten einmal!“

Bald stellte hierauf der Äbtissin galant
Ein Domherr als Beichtkind sich vor.
Sie sagte: „Vergesset in mir das Geschlecht“,
Und setzte sich züchtig im Beichtstuhl zurecht,
Dem Sünder hinneigend das Ohr.

Und sieh – wie ein Feuerlein mählich erwacht,
Bald knistert es hie und bald da,
Halb brennt’s noch zuwenig und halb schon zuviel,
Begann nun die Sünde ihr züngelndes Spiel
Und drängelte zischend sich nah.

Frau Anna von Rappach erkannte entsetzt:
Hier stellte ein Meister sich vor!
Er setzte die Orgel der Sünde in Brand,
Er zog die Register mit kundigster Hand,
Ihm fehlte kein Stimmlein im Chor.

Doch ob sie zutiefst auch in Schauern empört,
Da Satan sich also erfrecht,
Sie sagte in Demut: „Es sei dir verziehn!
Nun bete zur Buße drei Ave-Marien,
Du armer, du sündiger Knecht!“

„Ei“, meinte der Domherr, „das will ich wohl tun,
Doch sagt’ ich das Schwerste noch nicht!
Das Schwerste, das würgt mir im Schlund wie ein Stein!“
– „Bekennt es!“ ermahnte sie, „fügt Euch darein!
Nun ward Euch Bekennen zur Pflicht!“

„Wohlan“, sprach der Domherr und atmete tief,
„O löst von der Sünde mich frei!
Wie soll ich’s nur sagen, wie zwing’ ich die Scham?
Nun denn, so vernehmt, was noch keiner vernahm:
Ich leg’ jeden Morgen ein Ei!“

Da warf sich Frau Anna im Beichtstuhl zurück
Und barst fast vor Lachen entzwei.
Sie stöhnt: „O Wunder der Theologie,
Der Domherr von Passau, haha und hihi,
Der legt jeden Morgen ein Ei!“

Es gellte ihr Lachen durch Hallen und Wand,
Die Schwestern, die stürzten herbei.
„O hört, Dorothea, Beata, Marie –
Der Domherr von Passau, haha und hihi,
Der legt jeden Morgen ein Ei!“

Aufflatterten prustend wie Entlein im Teich
Die Nönnlein mit großem Geschrei:
„Solch köstliche Mär wir vernahmen noch nie –
Der Domherr von Passau, haha und hihi,
Der legt jeden Morgen ein Ei!“

Schon wußt’ es die Köchin, der Fuhrknecht im Stall,
Die Magd in der Milchmeierei,
Bald gab’s keinen Mund, der nicht pfiff oder schrie:
„Der Domherr von Passau, haha und hihi,
Der legt jeden Morgen ein Ei!“

Bald ging’s auf den Gassen als Spottlied umher,
Die Buben, die sangen: „Juchhei“,
Auf dem Mist in der Früh kräht der Kikeriki:
„Der Domherr von Passau, haha und hihi,
Der legt jeden Morgen ein Ei!“

Als solches der Bischof von Passau vernahm,
Er nickte und sagte: „Schau, Schau,
Beichthören, das tät sie fürs Leben so gern?
Es wird ja gebeichtet dem geistlichen Herrn,
Warum nicht der geistlichen Frau?

Mein findiger Domherr, haha und hihi,
Der legte das richtige Ei!
Wie habt, Frau Äbtissin, Ihr schlecht Euch bewährt!
Doch hat mich die Probe nichts Neues gelehrt.
Nun ist’s mit dem Beichten vorbei!“

So ist auch dies Liedel vorbei, dideldei,
Haha und hihi und Juchhei!
Re: Re: Balladen aus meiner Jugend: Ginzkey und Börries von Münchhausen (Beitrag von Silvia, am 25.10.2005)
Super, Herr Bobenhausen, merci beaucoup. Damit haben Sie mir eine grosse Freude gemacht. In den Fünfzigern in Wien, nahmen mich meine Eltern auf eine Balladenlesung von Albin Skoda mit. Da meine Muttersprache Französisch ist, wollten sie damit meine Deutschkenntnisse verbessern. Und siehe da, die Eindrücke der Kindheit haben die Zeit überdauert... Übrigens, das geflügelte Wort des zweiten Gedichts "in was wohl wickeln wir es ein" wurde von der Familie spontan übernommen und immer wieder in scheinbar auswegslosen Situationen zitiert.
Re: Re: Re: Balladen aus meiner Jugend: Ginzkey und Börries von Münchhausen (Beitrag von Gert Rusch, am 20.08.2009)
Auf einer uralten Vinyl-LP las Albin Skoda Ginzkey Gedichte und Texte:
Der Domherr von Passau
Der Teufel und die Bognerin
Ballade vom Lieben Augustin
Der schlafende Wagen
Besser kann man diese Texte nicht vortragen!
Ich habe die LP auf CD überspielt.
Re: Re: Re: Re: Balladen aus meiner Jugend: Ginzkey und Börries von Münchhausen (Beitrag von Bachinger Michaela, am 13.05.2012)
Sehr geehrter Herr Rusch, ich würde mich sehr freuen, wenn Sie mir eine Kopie dieser Albin-Skoda-LP zukommen lassen könnten. Ich bin mit diesen Balladen "groß geworden"!
Mein Name ist Michaela Bachinger, Prof. Heinrich Berann-Weg 143, 6072 Lans.
Bitte geben Sie mir Ihre Kontonummer bekannt und was ich Ihnen dafür schuldig bin.
Vielen lieben Dank und schöne Grüße aus Lans, M. Bachinger
Re: Re: Re: Re: Re: Balladen aus meiner Jugend: Ginzkey und Börries von Münchhausen (Beitrag von Gert Rusch, am 15.05.2012)
Die CD ist schon auf den Weg zu Ihnen
Re: Re: Re: Re: Balladen aus meiner Jugend: Ginzkey und Börries von Münchhausen (Beitrag von Peter Stadlober, am 18.10.2009)
Auch ich verbinde mit dieser Schallplatte wunderschöne und aufregende Jugenderinnerungen und suche seit Jahren vergeblich nach einer Kopie oder dergleichen. Ich würde mich maßlos freuen, wenn mir jemand eine Kopie davon zukommen lassen könnte.
Re: Re: Re: Re: Re: Balladen aus meiner Jugend: Ginzkey und Börries von Münchhausen (Beitrag von Gert Rusch, am 18.10.2009)
Kein Problem, ich kann diese CD für Sie kopieren.
Re: Re: Re: Re: Re: Re: Balladen aus meiner Jugend: Ginzkey und Börries von Münchhausen (Beitrag von Peter Stadlober, am 18.10.2009)
Herzlichen Dank für Ihre prompte Reaktion und Ihr nettes Angebot. Sie erfüllen mir damit einen jahrzehntelangen Wunsch.
Meine Adresse: Peter Stadlober, Erentrudisstraße 12/59, 5020 Salzburg, Österreich

Re: Re: Re: Re: Re: Re: Re: Balladen aus meiner Jugend: Ginzkey und Börries von Münchhause (Beitrag von Bachinger Michaela, am 15.05.2012)
War das eine Überraschung! Vielen lieben Dank für Ihre prompte Erfüllung meines Wunsches! Sie haben mir eine riesengroße Freude bereitet! Lieber Herr Rusch, alles Liebe und noch eine schöne Zeit!

Liebe Grüße, Michaela Bachinger
Re: Re: Re: Re: Re: Re: Re: Re: Balladen aus meiner Jugend: Ginzkey und Börries von Münchh (Beitrag von Wolfgang Scheibel, am 15.12.2014)
Grüsse Sie Herr Rusch,
unlängst konnte ich in Wien einen Autographen von F.K.Ginzkey (1907) erwerben; darin bedankt sich Ginzkey für das Lob über seinen "Der schlafende Wagen" bei der Baronesse v. Mühlwert-Meinhardt. Nun suche ich nach der "Der schlafende Wagen" und ersehe, dass Sie eine Aufnahme davon haben. Könnten Sie mich bitte kontaktieren! Ich erstatte Ihnen natürlich Ihre Unkosten. Danke vielmals! Wolfgang Scheibel
Re: Re: Re: Re: Re: Re: Re: Re: Re: Balladen aus meiner Jugend: Ginzkey und Börries von Mü (Beitrag von Gert Rusch, am 15.12.2014)
Lieber Herr Scheibel!
Es war eine Langspielplatte, auf der Albin Skoda auch den Schlafenden Wagen liest. Ich habe davon eine CD erstellt und kann Ihnen diese gerne zusenden, wenn Sie mir Ihre Adresse mitteilen. Es sind natürlich Knackser usw. zu hören, aber es ist ein audiophiler Schatz, wie ich meine.
Re: Re: Re: Re: Re: Re: Re: Re: Re: Re: Balladen aus meiner Jugend: Ginzkey und Börries von M&u (Beitrag von Wolfgang Scheibel, am 15.12.2014)
Lieber Herr Rusch,
Merci vielmals für Ihre so prompte Rückantwort!
Ich wäre Ihnen in der Tat sehr verbunden, wenn Sie mir dieses Tondokument in CD zukommen lassen könnten! Albin Skoda muss ein grossartiger Sprecher gewesen sein.
Wolfgang Scheibel, Mittenwalderstrasse 28, 81377 München; teilen Sie mir dann gelegentlich bitte auch Ihre Verbindung mit, damit ich Ihre entstandenen Kosten decken kann.
Herzliche adventliche Grüsse Ihnen & Dank!! Ich freue mich.
Re: Re: Re: Re: Re: Re: Re: Re: Re: Re: Re: Balladen aus meiner Jugend: Ginzkey und Börries von (Beitrag von W. Scheibel, am 25.11.2017)
An dieser Stelle kann ich mitteilen: ich halte hier die LP: Franz Karl Ginzkey, Balladen, gelesen von Albin Skoda, in Händen. In einem sehr guten Zustand. Schau / hör an. Herzliche Grüsse an alle Ginzkey/Skoda - Fans !
Zurück zur Startseite.